immerda:Jabber

Aus immerda
(Weitergeleitet von immerda:BasicsJabber)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
immerda:Jabber
Technisches
Beschreibung Instant Messaging Protokoll (engl. "sofortige Nachrichtenübermittlung") zur Echtzeitkommunikation
Adresse Verwaltung bzw der Teil hinter dem @. z.B. imsg.ch oder immerda.ch zur Anmeldung
Typ communication
Status stable
Login Deine Mailadresse resp. gewähltes Alias (vor dem @)
Passwort Von der Account Verwaltung vergeben
Empfohlene Programme Conversations, Gajim, ...
Port 5222
Verschlüsselung TLS
Häufig gestellte Fragen immerda:FAQ:Jabber
Wie komme ich zu einem Account immerda:NewJabberAccount


Jabber-Logo

Zuerst ein paar allgemeine Infos zu Jabber und dessen Vorteile, falls du auf der Suche nach Infos bezüglich Jabber bei Immerda bist, springe hiermit zu diesem Punkt.

Allgemeine Einführung

Jabber ist ein Instant Messaging Protokoll (engl. "sofortige Nachrichtenübermittlung"), das dir ermöglicht, übers Internet mit anderen Usern in Echtzeit (d.h. praktisch ohne Verzoegerung) zu kommunizieren. Die Funktionalität, die Jabber bietet, ist vergleichbar mit der von anderen Instant Messagern wie z.B. Signal, WhatsApp, Slack. Es gibt allerdings einige nicht so offensichtliche, aber doch sehr entscheidende Unterschiede:

  • Das Jabber Protokoll ist ein offen dokumentierter Standard, kein obskures Proprietär-Protokoll eines .com-Multis.
  • Es sind Jabber Client- sowie Server-Software als Freie Software gratis verfügbar (und werden es auch in Zukunft sein!).
  • JedeR kann theoretisch einen eigenen Jabber-Server betreiben. So betreibt das Immerda Projekt u.A. viele gehostete Maildomains auch einen entsprechenden Jabber-Server dazu.
  • Du hast als EndanwenderIn die freie Wahl, bei welchem Jabber-Server du ein Benutzerkonto anlegen möchtest. Diese Wahl widerspiegelt sich dann auch in deiner Jabber Adresse: wenn du z.B. auf dem Server beispiel.ch den Namen alice registrierst, dann bist du im Jabber unter alice@beispiel.ch erreichbar.
  • Die Jabber-Server kommunizieren untereinander. So ist es möglich, dass auch alice@beispiel.ch und bob@immerda.ch einander Nachrichten schicken können - genau so wie das bei E-Mail immer schon selbstverständlich war, nur zwischen den konkurrierenden proprietären Chat-Netzwerken eben nicht.
  • Diese Architektur hat entscheidende Vorteile:
    • Keine Abhängigkeit von zentraler Infrastruktur wie beispielsweise Facebook (WhatsApp).
    • Keine Bindung an deren einengende Nutzungsbedingungen und den daraus resultierenden Handlungen. Beispiel: Slack sperrt Nutzer*innen, welche den Iran besuchten.
    • Kein Flaschenhals und "Single Point of Failure" dank mehreren Jabber-Servern => Höhere Zuverlässigkeit.
  • Sicherheit: Jabber lässt verschlüsselte Verbindungen (SSL/TLS) von den Clients zu den Jabber-Servern, sowie zwischen den Servern untereinander zu. Um jedoch das Maximum an Sicherheit zu erreichen, empfehlen wir dringend, einen Jabber-Client zu verwenden, der zusätzlich OMEMO oder die "Off-The-Record" (OTR) Verschlüsselung zwischen Endanwendern erlaubt.

Jabber bei Immerda

Immerda Jabber Quickbox

Verbindungsdaten

Alias: Dein Mailaccount-Alias (vor dem @)
Server: Der Teil hinter dem @. z.B. imsg.ch oder immerda.ch
Port: 5222 (wir unterstützen jedoch nur verschlüsselte Verbindungen
Typ: TLS (verschlüsselt!)

Namensvergabe

Das Immerda Projekt betreibt für alle öffentlich verfügbaren Emaildomains, wie auch für gehostete Emaildomains, einen entsprechenden Jabber Server. Das heisst für deine Emailadresse, kannst du dir auch einen Jabber-Account freischalten. Zusätzlich existiert die Domain imsg.ch, welche als reine Jabber-Domain zur Verfügung steht und frei wählbare Aliase erlaubt.

Das der Jabber-Account identisch mit deiner Emailadresse ist, hat folgende Vorteile:

  • Leute, die deine E-Mail Adresse kennen, werden dich auch im Jabber finden.
  • Deine Gesprächspartner im Jabber können sicher sein, dass sie wirklich mit dir reden, da nur du als Besitzer der zugehörigen E-Mail Adresse diese Jabber Adresse haben kannst!

Während die Jabber Adressen @immerda.ch etc. also das Vertrauen unter Immerda-Leuten fördern können, kann es auch ein Nachteil sein, wenn deine Jabber Adresse in Verbindung mit deiner E-Mail bei Immerda gebracht werden kann. Deshalb hast du auch die Möglichkeit, eine Jabber Adresse @imsg.ch auszuwählen, solange diese noch frei ist. Hier gilt: "first come - first served".

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die User*innen Verwaltung. Dort kannst du deinen Account aktivieren, wie auch neue Aliase für die @imsg.ch Domain erstellen.

Falls du Probleme mit der Registrierung oder weiter Fragen bezüglich Jabber hast dann schreib ein E-Mail an admin@immerda.ch .

Installation und Konfiguration

Wenn du dir oben über die Registrierung ein Jabber Konto erstellt hast, dann brauchst du nur noch einen Jabber-Client zu installieren und es kann losgehen:

Eine aktuelle Übersicht findet sich unter: https://jabber.at/clients/

Die folgenden (veralteten) Anleitungen zeigen dir, wie du einen Jabber Client installierst und richtig konfigurierst. Wähle die passende Version für dein Betriebssystem:

Wenn du denkst, du brauchst keine Anleitung, dann schau bitte, dass du folgende Informationen bereit hast:

  • Der Namen deines Jabber Kontos (z.B. deine Mail alice@immerda.ch oder welches Konto?)
  • Jabber-Server: immerda.ch, cronopios.org oder imsg.ch
  • TLS Verbindung (verschlüsselt!)
  • Port 5222