immerda:FAQ:Webmail: Unterschied zwischen den Versionen

Aus immerda
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Template:FAQHeader|Webmail|UsageWebMail}}
 
{{Template:FAQHeader|Webmail|UsageWebMail}}
 +
= Versand von E-Mails geht nicht: Schlüssel kann nicht vom Schlüsselserver geholt werden =
 +
 +
Bei immerda.ch legen wir grossen Wert auf die Privatsphäre. Dies können wir nicht nur alleine bewerkstelligen, sondern zum best möglichsten Schutz euer E-Mails müsst ihr auch selber etwas beitragen, nähmlich die Verwendung von GPG. Dies schützt eure Mails vor den Augen neugieriger Leute und ihr könnt damit sicher gehen, dass die E-Mails nur von euch und den Empfängerinnen gelesen werden können.
 +
 +
Wir wünschten uns, dass alle möglichst immer GPG verwenden und haben deshalb als Standardeinstellung die Verwendung von GPG-Verschlüsselung beim Versand von E-Mails aktiviert.
 +
 +
Dies bedeutet nun aber, dass ihr einerseits einen eigenen Schlüssel braucht. Am besten erstellt ihr euch gleich einen eigenen Schlüssel gemäss unserer [[PGPgenkey:immerda|Anleitung]]. Anderseits braucht ihr aber auch einen Schlüssel von eurem Gegenüber. Fragt euer Gegenüber doch mal nach ihrem Schlüssel oder unter Umständen findet das Webmail gleich selber einen passenden Schlüssel.
 +
 +
Hat dein Gegenüber keinen eigenen Schlüssel oder möchtest du trotzdem unverschlüsselte E-Mails verschicken, die als Briefe auf simplen Postkarten angesehen werden können (alle die sie in die Finger nehmen können sie lesen!), dann kannst du beim Erstellen des E-Mails weiter unten auswählen, dass du das E-Mail unverschlüsselt verschicken möchtest. Diese Option lässt sich in den Einstellungen auch dauerhaft verändern.
 +
 +
Aber versuch es doch einfach einmal! Es ist ganz einfach und je mehr Leute es nutzen, umso mehr Leute steigen auch auf die Verwendung von GPG für E-Mail Verschlüsselung auf!
 +
 +
Schlüssel erstellt, aber immer noch Probleme? -> Lies mal die nächste Frage.
 +
 +
= Eigener Schlüssel erstellt, aber ich bekomme immer noch die Meldung, dass der Schlüssel nicht vom Schlüsselserver geholt werden konnte =
 +
 +
''Ich habe eine neue immerda Adresse und mir einen Schlüssel eingerichtet. Diesen habe ich auch auf den Keyserver geladen. Die Testmail an mich selbst und eine andere immeda Nutzerin hat geklappt, aber wenn ich versuche eine Mail an einen anderen Bekannten verschlüsselt zu verschicken und meinen öffentlichen Schlüssel anzuhängen, kommt immer die Fehlermeldung, es sei kein Schlüssel zu finden. Die Mail geht nicht raus. Woran könnte das liegen?''
 +
 +
Vermutlich liegt es daran, dass von dieser Person kein öffentlicher Schlüssel gefunden werden kann.
 +
 +
Wenn du jemanden eine verschlüsselte Mail schicken möchtest, brauchst du (oder das Webmail) den öffentlichen Schlüssel dieser Person. Siehe dazu die [[GnuPGIntroduction|Einleitung zu GnuPG]].
 +
 +
Diesen Schlüssel kann das Webmail entweder in deinem Adressbuch finden oder auf einem der Schlüsselserver, wenn dein gegenüber ihren Schlüssel dort hochgeladen hat.
 +
Hast du also keinen Schlüssel von dieser Person bekommen und importiert, noch hat sie einen Schlüssel auf einem Schlüssel Server veröffentlicht, so kannst du ihr kein verschlüsseltes E-Mail schicken.
 +
 +
Du musst die Person also zuerst nach ihrem öffentlichen Schlüssel fragen oder halt das E-Mail unverschlüsselt und (in diesem Fall empfohlen) nur signiert schicken.
 +
 +
Dies Einstellung kannst du beim verschicken des E-Mails weiter unten machen.
 +
 
= Meine Mailbox im WebMail is sooo langsam! =
 
= Meine Mailbox im WebMail is sooo langsam! =
  

Version vom 28. Februar 2012, 13:52 Uhr

Häufige Fragen zu Webmail

Dies ist eine Wikiseite mit häufigen Fragen zu Webmail. Diese Seite ist nicht abschliessend und kann jederzeit durch dich und andere ergänzt oder verbessert werden. Füge deine Fragen und allfälligen Antworten einfach hinzu! Solltest du dir unsicher sein, so zögere nicht uns zu kontaktieren!

Weitere Informationen zur Benützung von Webmail findest du auf der entsprechenden Wiki-Seite

Versand von E-Mails geht nicht: Schlüssel kann nicht vom Schlüsselserver geholt werden

Bei immerda.ch legen wir grossen Wert auf die Privatsphäre. Dies können wir nicht nur alleine bewerkstelligen, sondern zum best möglichsten Schutz euer E-Mails müsst ihr auch selber etwas beitragen, nähmlich die Verwendung von GPG. Dies schützt eure Mails vor den Augen neugieriger Leute und ihr könnt damit sicher gehen, dass die E-Mails nur von euch und den Empfängerinnen gelesen werden können.

Wir wünschten uns, dass alle möglichst immer GPG verwenden und haben deshalb als Standardeinstellung die Verwendung von GPG-Verschlüsselung beim Versand von E-Mails aktiviert.

Dies bedeutet nun aber, dass ihr einerseits einen eigenen Schlüssel braucht. Am besten erstellt ihr euch gleich einen eigenen Schlüssel gemäss unserer Anleitung. Anderseits braucht ihr aber auch einen Schlüssel von eurem Gegenüber. Fragt euer Gegenüber doch mal nach ihrem Schlüssel oder unter Umständen findet das Webmail gleich selber einen passenden Schlüssel.

Hat dein Gegenüber keinen eigenen Schlüssel oder möchtest du trotzdem unverschlüsselte E-Mails verschicken, die als Briefe auf simplen Postkarten angesehen werden können (alle die sie in die Finger nehmen können sie lesen!), dann kannst du beim Erstellen des E-Mails weiter unten auswählen, dass du das E-Mail unverschlüsselt verschicken möchtest. Diese Option lässt sich in den Einstellungen auch dauerhaft verändern.

Aber versuch es doch einfach einmal! Es ist ganz einfach und je mehr Leute es nutzen, umso mehr Leute steigen auch auf die Verwendung von GPG für E-Mail Verschlüsselung auf!

Schlüssel erstellt, aber immer noch Probleme? -> Lies mal die nächste Frage.

Eigener Schlüssel erstellt, aber ich bekomme immer noch die Meldung, dass der Schlüssel nicht vom Schlüsselserver geholt werden konnte

Ich habe eine neue immerda Adresse und mir einen Schlüssel eingerichtet. Diesen habe ich auch auf den Keyserver geladen. Die Testmail an mich selbst und eine andere immeda Nutzerin hat geklappt, aber wenn ich versuche eine Mail an einen anderen Bekannten verschlüsselt zu verschicken und meinen öffentlichen Schlüssel anzuhängen, kommt immer die Fehlermeldung, es sei kein Schlüssel zu finden. Die Mail geht nicht raus. Woran könnte das liegen?

Vermutlich liegt es daran, dass von dieser Person kein öffentlicher Schlüssel gefunden werden kann.

Wenn du jemanden eine verschlüsselte Mail schicken möchtest, brauchst du (oder das Webmail) den öffentlichen Schlüssel dieser Person. Siehe dazu die Einleitung zu GnuPG.

Diesen Schlüssel kann das Webmail entweder in deinem Adressbuch finden oder auf einem der Schlüsselserver, wenn dein gegenüber ihren Schlüssel dort hochgeladen hat. Hast du also keinen Schlüssel von dieser Person bekommen und importiert, noch hat sie einen Schlüssel auf einem Schlüssel Server veröffentlicht, so kannst du ihr kein verschlüsseltes E-Mail schicken.

Du musst die Person also zuerst nach ihrem öffentlichen Schlüssel fragen oder halt das E-Mail unverschlüsselt und (in diesem Fall empfohlen) nur signiert schicken.

Dies Einstellung kannst du beim verschicken des E-Mails weiter unten machen.

Meine Mailbox im WebMail is sooo langsam!

Meistens führt dieses Problem daher, dass die Leute einfach all ihre Mails in der Inbox/im Posteingang lassen, nie Mails löschen usw. Genau dies kann zu Problemen resp. Langsamigkeit führen. Ein Sortieren in Unterordner (empfohlen mit automatisierten Filtern), löschen von nicht mehr benötigten oder veralteten Mails, regelmässiges leeren des Papierkorbes, lokales Archivieren von alten Mails und löschen derjenigen auf dem Server sei hiermit dringend empfohlen!
Inbox's die mehrere Tausend Mails beinhalten werden automatisch langsam und können im Extremfall sogar zur Unerreichbarkeit der Mailbox führen. Dies führt vor allem daher, weil beim Betrachten der Inbox ggf. immer alle Emails im jeweiligen Ordner (Inbox) abgearbeitet werden müssen und dies führt bei einer grosser Menge dazu, dass die Inbox erst nach einer langen Wartedauer angezeigt wird.

Ein Inbox mit < 100 Mails ist empfohlen.

Zudem sorgt das stetige Entsorgen von Emails zu einem geringen Plattenverbrauch, worüber sich die Admins wiederum freuen und somit beiden Parteien geholfen ist.

Sparsam sein hat somit auch hier seine nachhaltige Entwicklung. ;-)

Für das Downloaden der Mails in ein lokales Archive empfehlen wir Thunderbird, für die Zugangsdaten siehe hier.

Wo erhalte ich Hilfe zum immerda Webmail?

Die Hilfe findest Du im Webmail selbst. Dort gibt es eine Hilfe zu jedem einzelnen Punkt, den Du im Webmail wählen kannst. Voraussetzung dafür ist, dass Du einen Account hast und dass Du auch im Webmail eingeloggt bist. Ausserdem gibt es die Anleitungen, innerhalb dieser immerda Wissensdatenbank.

Wie erstelle ich Unterordner im Webmail?

Wenn du im Menu oben auf die Ordnerverwaltung gehst, dann kriegst du deine Ordner angezeigt. Dort kannst du dann links vom jeweiligen Ordner ein Häckchen setzen. Wenn du dann oben die Aktion "Erstellen" bei "Aktion auswählen" auswählst, dann kannst du einen neuen Ordner als Unterordner des aktuell ausgewählten erstellen lassen.

Was bedeutet der öffentliche Schlüsselbund im immerda-Webmail?

Der öffentliche Schlüsselbund beinhaltet öffentliche Schlüssel anderer Personen zur Verschlüsselung von e-Mails.

Es gibt im webmail zwei "öffentliche Schlüsselbunde". Beide sind für dich von deinem Konto aus zugänglich: Ein "öffentlicher Schlüsselbund" ist in deinem "eigenen Adressbuch" gespeichert. Der andere ist im "immerda-Adressbuch" gespeichert. Auf den "öffentlichen Schlüsselbund" in deinem "eigenen Adressbuch" hast nur du alleine Zugriff - dies, obwohl er als "öffentlich" bezeichnet wird.

Eine weitergehende philosophische und informative Diskussion zum Thema "öffentliche Schlüssel-Veröffentlichung" findest du unter "importieren eines Public Keys".

Auf welchen Keyservern sucht das immerda-Webmail nach Public-Keys?

  • keys.immerda.ch
  • zimmermann.mayfirst.org
  • pgp.mit.edu

Falls ihr weitere Keyserver kennt, so teil diese uns doch mit! Danke.

Kann ich per WAP auf meine Emails zugreifen?

Ja! Mit dem WAP Browser musst du einfach die Seite: https://sicher.immerda.ch/horde/ ansurfen und du kannst dich in ein rudimentäres Webmail einloggen. (https nicht vergessen!)

Theoretisch ist auch ein Mobile-Browser fähig, die gesamte Seite anzuzeigen. Dazu zum Beispiel operamini Operamini ziemlich geeignet. Siehe dazu auch folgenden Bericht auf Heise: Heise.

E-Mail Signatur im Webmail

Ich möchte meinen E-Mails gerne standardmässig eine Signatur hinzufügen. Wie kann ich dies erfassen?

Für E-Mails die du per Webmail verschickst kannst du in den Einstellungen eine Signatur erfassen. Dafür gehst du im Menu oben auf Einstellungen (oder Options) und dann in den Mail/E-Mail Optionen auf Persönliche Informationen dort kannst du dann für deine Standardidentität eine Signatur erfassen. Siehe dazu auch unter Idenditäten.

Kontaktlisten

Wie kann ich eine Kontaktliste (Gruppe von Kontakten) erstellen?

Dafür kannst du auf das Adressbuch gehen. Beim durchsuchen der Kontakte, kannst du diese auswählen und dann auf "zu Kontaktliste hinzufügen" gehen, welches oberhalb der Kontakte angezeigt wird. Dort kannst du auch bereits bestehende Kontaktlisten auswählen. Wenn du dann auf Hinzufügen gehst, dann wirst du gefragt wie die Gruppen heissen soll. Wenn du eine breits bestehende Gruppe auswählst, dann werden diese dieser hinzugefügt.

Ordner verschieben

Ist es möglich Ordner zu verschieben?

Da die Ordnerhierachie im Namen des Ordners selber abgebildet ist, werden Ordner durch umbenennen verschoben.

Wenn ihr also eine folgende Ordnerstruktur habt:

Archiv/
  2010

Dann heisst der Ordner intern eigentlich:

Archiv.2010

und durch umbenennen in:

2010.Allgemeines

verschiebt ihr den Ordner 2010 im Archiv Ordner in den Ordner 2010 unter dem Namen Allgemeines.